Der Stille lauschen

Datenpause – Offline – Soultime. Das erscheint erstmal befremdlich und eigenartig und widerspricht den Gewohnheiten unserer schnell getakteten Gesellschaft. Die Stille lehrt in der Tiefe. Die Stille lädt uns ein, nach innen zu gehen, zum Kern, in die Mitte. Keine Gespräche mehr zu führen und sich beim Essen ganz auf das Essen zu konzentrieren, ermöglicht zum Beispiel, ganz mit der Erfahrung des Essens zu sein: Intensiver zu schmecken, Gerüche wahrzunehmen, zu kauen. Oder eine Tasse Tee zu trinken und ganz bei der Erfahrung des Trinkens zu sein.

Bereits ein Tag in Stille kann eine neue Erfahrung hervorrufen. Das Schweigen in Gemeinschaft wirkt unterstützend. Die klassische Form der Vipassana-Meditation umfasst neun Tage Schweigen und Sitzen in Stille im Wechsel mit Gehmeditation und dem Anhören von buddhistischen Vorträgen. 

Auch bei den Einführungskursen und in der Einzelbegleitung biete ich den Raum dafür, „offenes Gewahrsein – Eintauchen in die Stille“ erfahrbar zu machen. Ich begleite in die Stille… und dann ist Zeit da, nach innen zu lauschen.

der-stille-lauschen